Heimsieg für Alessandra Keller

02.06.2024

Rennbericht Engelberg

Die Innerschweizerin Alessandra Keller liess der Konkurrenz bei der ÖKK BIKE REVOLUTION in Engelberg keine Chance und siegte überlegen vor Seraina Leugger und Linda Indergand. Auch bei den Männer blieb der Sieg in der Innerschweiz. Der in Ufhusen wohnhafte Marcel Guerrini feierte einen Start-Ziel-Sieg vor Nino Schurter.

Was für eine Woche für die Nidwaldner Mountainbikerin Alessandra Keller (28). Zuerst feierte sie am Weltcup im tschechischen Nove Mesto einen Sieg im Short Track und einen dritten Platz im Rennen über die olympische Distanz, dann folgte die verdiente Selektion für die Olympischen Spiele in Paris und zum Abschluss gab es nun einen klaren Heimsieg vor einheimischer Kulisse an der ÖKK BIKE REVOLUTION in Engelberg.

Die Welt-Nummer 1 setzte sich zu Beginn des Rennens an die Spitze und feierte in der Folge einen nie gefährdeten Sieg. Mit über zwei Minuten Abstand folgten Seraina Leugger und Linda Indergand auf den Rängen zwei und drei. «Es hat unglaublich viel Spass gemacht, vor so vielen Fans, Fanclub-Mitgliedern und Freunden zu fahren. Auf der letzten Runde konnte ich es so richtig geniessen!», freute sich die Innerschweizerin im Ziel.

Ebenfalls einen Start-Ziel-Sieg feierte Marcel Guerrini. Unmittelbar nach dem Startloop fuhr er seinen Verfolgern davon und baute sich in der Folge einen Vorsprung von über 30 Sekunden aus. Guerrini untermauerte damit seine hervorragende Form. Hinter Guerrini entwickelte sich ein spannender Krimi um Rang 2. Da war Nino Schurter, welcher konstant in der Verfolgergruppe war und sich am Ende auf Rang 2 freuen konnte. Oder Timon Rüegg und Luca Schätti, welche sich kontinuierlich von den Rängen 8 und 9 nach vorne arbeiteten und am Ende Dritter und Vierter wurden. Pech hatte hingegen Lars Forster. Ein platter Reifen warf ihn zwei Runden vor Schluss vom zweiten auf den sechsten Platz zurück.

Über 600 aktive Biker/innen und mehrere tausend Fans genossen trotz wechselhaftem Wetter ein tolles Wochenende in Engelberg. Das nationale Mountainbike Festival bietet nicht nur Spitzensport, sondern auch viele Angebote für Kinder und Breitensportler.

Am 29./30. Juni findet der dritte Lauf der diesjährigen ÖKK BIKE REVOLUTION Saison in Davos statt.

RANGLISTEN

Elite Männer

1. Marcel Guerrini, Ufhusen, BiXS Race Team, 1:22.20

2. Nino Schurter, Chur, Scott Sram Team, + 0.19

3. Timon Rüegg, Sewis, BiXS Race Team, + 0.21

4. Luca Schätti, Horgen, Bike Team Solothurn, + 0.22

5. Fabio Püntener, Silenen, Bike Team Solothurn, + 0.49

Elite Frauen

1. Alessandra Keller, Ennetbürgen, Thömus maxon, 1:26.35

2. Seraina Leugger, Arlesheim, BiXS Race Team, + 2.17

3. Linda Indergand, Buttikon, Liv Racing Team, + 4.05

4. Malene Degn, Dänemark, Lapierre Team, + 5.01

5. Paula Gorycka, Polen, Strüby Sting, + 5.47

Die kompletten Ranglisten inkl. Rennanalysen sind auf https://bikerevolution.velocorner.ch/de/engelberg/results#0_8D1422 zu finden.

Rennbericht Engelberg 2024

Top Impressionen

Fotocredit: ÖKK BIKE REVOLUTION / BR Event AG